Die Macht des Machens…

… oder Reden ist Silber, Schweigen & Machen ist Gold.

Ideen, Inspirationen sind genial, können aber ihre Wirkungskraft nur entfalten wenn sie umgesetzt, also in die Materie gebracht werden. Ideen, die nur rumschwirren, oder über die man nur redet, machen schwindlig, unzentriert und lassen uns in der Zukunft verweilen und so den konkreten Moment, das Jetzt verpassen, den Ort der Gestaltungskraft.

Die besten Visionen sind nur von Bedeutung wenn sie auch mit vollem Fokus und totaler Hingabe in die Tat umgesetzt werden. Harmonie und wahre Erfüllung herrscht wenn wir Kopf (Geist), Hände und Füsse (symbolisch für die Materie in Form von machen, gestalten und voranschreiten) zusammenbringen. Die Luft/ der Wind (symbolisch für den Geist) kann ohne Wasser oder Erde nichts bewegen und bewirken, es braucht Materie.
Oh ja, thought get things oder das Gesetz der Resonanz (vereinfacht gesprochen unsere Gedanken steuern unsere Realität) gibt es. Dank der Kraft unserer Gedanken und Gefühle kann ich mir ermöglichen ein Feld für neue Erfahrungen zu entwickeln, das vorher vielleicht durch ein ausgeklügeltes Sabotageprogramm blockiert worden wäre. Aber um neue Ziele und Änderungen in die Welt zu bringen, muss auch was dafür getan werden. Fokussiert und mit Leichtigkeit gehen wir bewusste Schritte auf unser Ziel zu und plötzlich beginnt es dann wie von selbst zu laufen. Der Initialaufwand ist nötig.
Ein weiterer zentraler Punkt ist, dass unser System auf Annahme geschaltet sein sollte, so dass unsere Frequenz derjenigen die wir empfangen wollen entspricht und wir dann auch bereit sind die Geschenke die kommen zu empfangen. Wünschen wir uns z.B. mehr finanzielle Möglichkeiten, sind aber immer noch in einem Gefühl oder Gedankenkarussell von Mangel gefangen, kann uns die Fülle nicht erreichen. Das bewusste, achtsame Wahrnehmen unserer Gefühlen und Gedanken ist entscheidend.
Ein Beispiel: im Herbst vor einem Jahr habe ich mir Gedanken gemacht wie ich mein SUP Business ausbauen könnte und meine Bretter an einem geeigneten Standort lagern könnte. Ich war innerlich klar und überzeugt, dass ich ab der nächsten Saison SUP einem breiteren Publikum anbieten kann. Es hat genau eine Email und ein Treffen gebraucht um einen Deal mit dem Wassersportverein zu vereinbaren und seit der Saison 2016 biete ich am Horn in Richterswil Kurse an. Es brauchte nicht viel, aber es benötigte doch den Mut und die Energie den Hörer in die Hand zu nehmen und anzufragen.
Es ist also nicht nur getan mit Wünschen abschicken, sogenannte Briefe ans Universum und dann einfach nur zu warten oder möglicherweise gar zu erwarten, sondern wir müssen auch auf unser Ziel zugehen. Wir sind der Captain auf unserem Brett des Lebens & paddeln zu den neuen Ufer die entdeckt werden wollen, voller Mut & Vertrauen wie ein Pirat.
Jahrelang wusste ich in meinem Kopf, dass es da noch was anderes gibt, etwas für das ich mich berufen fühl, für das mein Herz pocht. Die Tatsache, dass es jedoch nur in meinem Kopf umschwirrte und nicht in die Materie gebracht wurde, raubte mir Kraft.
Ab dem Moment wo ich begann die vielen Inputs aus meiner inneren Quelle umzusetzen, step by step, stieg mein Vertrauen in mich und mein Erfülltsein mit mir und allem was ist und der Flow in Form von Synchronizitäten und Inspirationen setzte ein.
Wieviel Mal steigen in dir Gedanken auf an Sachen die du schon lange erledigen möchtest. Was macht das mit dir? Beobachte was für ein programmiertes Muster dabei abläuft. Denkst du: och, ich sollte doch…, ach ich bin einfach faul…oder ich krieg doch eh nichts auf die Reihe…? Durchbrich diese Gedankenmuster indem du einfach direkt beginnst umzusetzen, egal wie wenig oder wie klein. Also beginne, schenke dieser Sache deine ganze Aufmerksamkeit und Hingabe und du wirst erkennen, dass es dich in einen Zustand von Ruhe bringt, wo kein Kopfkino mehr herrscht, sondern nur der Moment und die ganze Magie, die sich in genau diesem Moment verbirgt. Dabei fliessen die Kraft der Erde in dir hoch Richtung Herz und die Weisheit der Luft, des Himmel, von Spirit zu dir durch dein Kronenchakra in dein Herz. In deinem Herz werden die beiden Kräfte vereint und werden dann in die Waagrechte in deine Arme und Hände weitergeleitet wo sie Geist zu Materie formen.
In einem meiner nächsten Blogs möchte ich gerne über co-creation sprechen, mein Motto für die Zukunft oder wie wir dank gemeinsamen Tun mehr erreichen.
Wenn Geist & Materie sich vereinen, sind wir voll im jetzt und werden zum Schöpfer unserer Realität.  

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s